2016

Warnung vor betrügerischen Telefonaten und e-Mails

Aktuell wird wieder Konsumenten per Telefon und e-Mail vorgegaukelt, Gewinner von Preisausschreiben zu sein. In einigen dieser e-Mails und Anrufe missbrauchen die Betrüger sogar den Namen der Cash Logistik Security AG. Wir sind jedoch nicht und waren niemals an Gewinnaktionen beteiligt! Grundsätzlich sollten Sie

  • telefonischen Gewinn-Versprechungen keinen Glauben schenken
  • keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne leisten – ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen!
  • sich an Ihre örtliche Polizeidienststelle wenden, wenn Sie derartige Anrufe erhalten. Ein Merkblatt der Polizei finden Sie hier.

The relevance and efficiency of cash | A response from ESTA to the EPC New SECA Framework

In May 2016, the European Payment Council (EPC) adopted its new “Single European Cash Area Framework” document. The objective of this document is to “develop a common set of rules and best practices for the distribution and recirculation of wholesale and retail euro cash in the Eurozone”.

It proposes to do so through two main routes: “harmonising National Central Banks operational conditions (thereby developing a virtual cash infrastructure at European level) and enhancing the processing efficiency in the cash chain”.

The document acknowledges that “cash is the most popular payment instrument”, however states that it is the “most expensive”. It follows by considering that the cost of cash is “imperfectly externalised to actual users, the usage of cash may thus be cross-subsidised by other bank revenues, contributing to burdening the pricing of other bank services”.

ESTA feels compelled to respond to the “new SECA framework”. Please find the complete ESTA response here (PDF).

50 Jahre Geld- und Werttransport: Festveranstaltung 09.11.2016

50 Jahre Geld- und Werttransport: Festveranstaltung 09.11.2016

Die BDGW feierte im Rahmen einer Festveranstaltung 5o Jahre Geld- und Werttransport in Deutschland. Die Relevanz des Bargeldes diskutierten namhafte Referenten in ihren Ansprachen und im Rahmen eines Podiums.

Der BDGW Vorsitzende Michael Mewes, sowie Carl-Ludwig Thiele, Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank und Diana Rutzka-Hascher, Präsidentin der Hauptverwaltung Hessen der Deutschen Bundesbank eröffneten die Veranstaltung. 

Die folgende Podiumsdiskussion – mit Michael Mewes, Carl-Ludwig Thiele, Ulrich Binnebösel, HDE, Dr. Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Vorstands des Bundesverband deutscher Banken e. V., und Ralf Wintergerst, Giesecke & Devrient – widmete sich dem Thema „Wandel der Zahlungssysteme: Vom Geldtransporteur zum Wertdienstleister zum Zahlungsverkehrsdienstleister?“, moderiert  von Philipp Otto, Chefredakteur der „Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen“.

Diskutiert wurden verschiedene Themenbereiche rund um die Relevanz des Bargeldes in Zeiten von Onlinehandel, Bezahlung per Smartphone und Karte.

Vier von fünf Transaktionen werden nach wie vor in bar abgewickelt. Die künftige Herausforderung sieht der Expertenkreis unter anderem in der Synchronisierung der verschiedenen Bezahlsysteme sowie einer möglichen Kombination von Bar- und Unbar-Zahlung.

Michael Mewes betonte die Vielfalt an Serviceleistungen, die seitens der Geld- und Wertbranche heute bereits geboten werden. Zugleich richtete er den Wunsch an die Kreditwirtschaft, künftig gerne noch mehr Leistungen, und zwar schon zu einem frühen Zeitpunkt in der Prozesskette des Bargeldkreislaufs an die Wertdienstleister abzugeben. Umgekehrt seien diese gefordert, ihre Effizienzen gezielter auszuschöpfen.

Den Bericht der BDGW dazu lesen Sie hier.

 

 

ZIEMANN SICHERHEIT HOLDING GMBH erhöht ihre Beteiligung an der Cash Logistik Security AG

Die ZIEMANN SICHERHEIT HOLDING GMBH (ZIEMANN) hat ihre seit 2003 bestehende Beteiligung an der Cash Logistik Security AG (CLS AG) durch den Kauf weiterer Aktienpakete von bisher 10,32 % auf nunmehr 43,52% nachhaltig ausgebaut.

Der Ausbau der Beteiligung untermauert die langfristige Strategie der ZIEMANN GRUPPE, ihren
Kunden Serviceleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette „Bargeld“ anbieten zu können und um den künftigen Anforderungen des Marktes im Bereich Cash Recycling sowie automatisierter Selbstbedienungslösungen besser gerecht zu werden. Das Leistungsportfolio der CLS AG und die damit verbundene enge Zusammenarbeit mit einem großen deutschen Kreditinstitut bieten ideale strategische und prozessoptimierte Entwicklungsmöglichkeiten zur Erreichung dieser Zielsetzung.

Für die CLS AG bedeutet die Erhöhung der Beteiligung durch die ZIEMANN GRUPPE eine Stärkung der bestehenden Gesellschafter- und Kapitalstruktur sowie der nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit in einem sich ständig verändernden Marktumfeld mit vielschichtigen Herausforderungen.

Über die Cash Logistik Security AG
Die in Düsseldorf ansässige CLS AG besteht seit 1998 und ist ein etablierter Prozessdienstleister für Bargelddienstleistungen mit einem Schwerpunkt auf prozessuale und technische Mehrwertdienstleistungen im Bargeldhandling. Dabei werden für die mehr als 1000 Kunden die operativen Tätigkeiten durch etablierte Werttransporteure und Technikpartner erbracht, Bankdienstleistungen durch die Kooperationsbank. Durch diese Art der Zusammenarbeit entsteht für die Kunden der CLS AG eine effiziente Bargelddienstleistung mit der Sicherheit einer Bank, wobei die CLS AG als Schnittstelle und Ansprechpartner für alle am Prozess Beteiligten agiert.

Über ZIEMANN SICHERHEIT HOLDING GMBH
Die ZIEMANN GRUPPE ist ein leistungsstarkes Dienstleistungsunternehmen mit insgesamt 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 25 Betriebsstätten und rund 800 Spezialfahrzeugen. Die Kernkompetenzen der ZIEMANN SICHERHEIT GmbH sind der Geld- und Werttransport, das
Betreiben von CashCentern, der Selbstbedienungs-Geräteservice im Bereich Cash und Non-Cash, die Kuriertransporte sowie der Sicherheitsdienst. Die Schwestergesellschaft ZIEMANN VALOR GmbH ist seriöser Händler von Edelmetallen und Sorten, die über den Online-Shop www.my-valor.de geordert werden können.


ZIEMANN SICHERHEIT Holding GmbH
Gewerbestraße 19-23
79227 Schallstadt
Telefon +49 7664 / 9720-0
Telefax +49 7664 / 9720-88
E-Mail info@ziemann-gruppe.de
Amtsgericht Freiburg im Breisgau HRB 703133
Geschäftsführer: Hans-Jörg Hisam (Vorsitzender),
Reiner Hildbrand, Heinz Spiegelmacher

CLAG als Aussteller auf der Security 2016

CLAG als Aussteller auf der Security 2016

Auch in diesem Jahr waren wir wieder als Aussteller Teil der Security, der Weltmesse der Sicherheit. Gemeinsam mit unseren Mitausstellern Synfis und der DZ BANK AG konnten wir nationale wie internationale Messegäste am Stand begrüßen, darunter neue Kontakte ebenso wie langjährige Bestandskunden.

Das Interesse des Fachpublikums galt vor allem unseren intelligenten Tresorlösungen für den Handel sowie für Banken, und hier insbesondere der sicheren Abwicklung von Buchungsprozessen über die Bankplattform der DZ BANK AG, die wir live an den Ausstellungsgeräten vorführen konnten.

Wir freuen uns sehr über die vielen Gespräche, neuen Verbindungen und positiven Rückmeldungen und bedanken uns herzlich bei allen Gästen unseres Messestandes!

50 Jahre Geld- und Werttransport in Deutschland

50 Jahre Geld- und Werttransport in Deutschland

Die ersten Geld- und Werttransporte in Deutschland wurden im Jahr 1966 durch ein Mannheimer Unternehmen durchgeführt. Dieses Jubiläum feiert die BDGW mit einer Festveranstaltung am 9.11.16 in Frankfurt.

Pro & Contra Bargeld

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat Informationen für Lehrer/innen zur Behandlung des Themas im Schulunterricht herausgegeben, die Sie hier downloaden können.
Im Rahmen einer Umfrage der Wirtschaftswoche haben sich 84% der in ihrem Bundesverband organisierten Volks- und Betriebswirte gegen die Abschaffung des Bargeldes ausgesprochen (mehr). Soviele Informationen über und zum Bargeld gab es noch nie!

CLAG in Bundesbank-Arbeitskreis aktiv

Die Cash Logistik Security ist Mitglied des BDGW und besetzt hier mit Michael Mewes seit Jahren auch den Verbandsvorsitz. Um die Rahmenbedingungen der Geld- und Wertbranche auch in weiteren offiziellen Gremien aktiv mit zu gestalten, beziehen wir Position in Normungsausschüssen und Arbeitskreisen.

CLAG-Mitarbeiter Dirk Hupkau, intern zuständig für Organisation und Qualitätsmanagement, arbeitet zum Beispiel als Mitglied eines Arbeitskreises der Bundesbank im Bargeldbereich rund um das Themengebiet des Bargeldhandlings bei Störungen aktiv mit.

Die Versorgung mit Bargeld ist eine der wesentlichen Aufgaben einer funktionierenden Wirtschaft. Wir verstehen uns als wichtiger Baustein in diesem Kreislauf. Deswegen suchen wir den kontinuierlichen, fachlichen Austausch mit anderen Teilnehmern – zu steten Verbesserung der Sicherheit und der Leistungs-Qualität.

Christian Fischer im DIN-Normungsausschuss

Mit Christian Fischer stellt die Cash Logistik Security AG den Leiter (Obmann) der DIN Arbeitsgruppe im Normungsausschuss 159-01-21 Geld- und Wertdienste. Das Deutsche Institut für Normung eV. bietet die Plattform zur Erarbeitung der DIN-Norm 77210, die durch definierte Standards mehr Effizienz und Sicherheit entlang der gesamten Supply-Chain im Bargeldkreislauf zwischen Kunden und Dienstleistern schaffen will. Gegründet in 2012 auf Initiative von Banken, Sparkassen und Handel, ist die Arbeitsgruppe heute eine der größten mit 30 Teilnehmern aus Handel, Bank, Versicherung, Bundesbank und Geld- und Wertdienstleistung. 

Warum dieser Aufwand? Verbindliche Vorschriften für die Prozesskette der Bargeldlogistik bestehen aktuell nur für Mitglieder der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) für die Tätigkeiten bis zur Kundenschnittstelle. Banken- und Handelsvertreter wünschten sich marktgängige Vorschriften auf neutraler Basis. Ziel der Arbeitsgruppe ist daher der Aufbau einer neutralen DIN-Norm für Geld- und Wertdienstleistungen. Der Ausschuss beschäftigt sich mit einem ganzheitlichen Blick auf den Bargeldkreislauf, den konkreten Anforderungen an die auszuführenden Dienstleistungen und die vom Kunden zu schaffenden Voraussetzungen für eine effiziente und normgerechte Dienstleistungsdurchführung. Anspruch: Effizienz und Transparenz für die Marktteilnehmer über die gegenseitigen Anforderungen und Verpflichtungen, kostengünstige einheitliche Prüfungen, Verbesserung der Sicherheit in der gesamten Prozesskette durch nachhaltige und normierte Prozess- und Kommunikationsstandards. 

Durch unsere aktive Teilnahme wollen wir unseren Beitrag zur fachlichen Ausgestaltung der Norm und zur weiteren Verbesserung der Sicherheit im Bargeldkreislauf leisten, denn als Premiumanbieter für Bargeld-Dienstleistungen haben wir ein hohes Interesse an branchenübergreifender Qualität und Standards.

Cash Logistik Security AG
Burgunderstraße 29
40549 Düsseldorf
Telefon
+49 (0) 211 - 989698 - 0

Christian Fischer

Kontakt:
Christian Fischer,
Leiter Vertrieb
Telefon
+49 (0) 211 - 989698 - 145
E-Mail
vertrieb.kunden@cls.ag

 

Neue Infobroschüren zum Download:

Unternehmensbroschüre (PDF)

Gesamtübersicht Tresorlösungen (PDF)

Detail-Infos zu unseren Tresorlösungen (PDF)

 

ISO Zert. 9001:2015
Wir sind nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

 

Links:
bargeldservice.de
bdgw.de
ehi.org
derhandel.de
euroforum.de/bargeldlogistik
dbkommunikationstechnik.de